Rezensionen

Was andere zu DIY-Reisen – Thailand meinen

Einige haben das Buch schon gelesen und sind damit nach Thailand gereist. Was sie von DIY-Reisen – Thailand als Reiseführer halten, ist in den einzelnen Rezensionen beschrieben.

Rezension zu DIY-Reisen – Thailand von 2 on the go

DIY? Ist das nicht die neumodische Abkürzung von Do it yourself?
Ja, auch. Aber in diesem Buch geht es nicht ums Basteln von Einhörnern, sondern Alex möchte Mut machen, die eigene Reise selbst zusammen zu basteln.

Land und Leute erleben

Wer nicht auf Remmi-Demmi-Pauschalurlaub in Phuket steht, sondern lieber Land und Leute erleben will, aber keine Ahnung hat, wie er so etwas organisiert ist mit diesem Reiseführer bestens bedient.

Schritt für Schritt beschreibt die Autorin, wie man an die Planung einer selbst organisierten Reise nach Thailand herangeht. So wird auch dem unerfahrensten Reisenden unter die Arme gegriffen. Selbst eine detaillierte Packliste fehlt nicht.

Mut machen

Auf eventuelle Ängste und Bedenken vor der Reise geht Alex ebenso ein wie auf praktische Fragen wie „Was muss ich bei der Flugbuchung beachten?“ oder „Wie finde ich vor Ort eine Unterkunft?“.

Exemplarisch beschreibt sie ein paar Routen durch Thailand. Ob Kultur und Tempel oder tropische Inseln, für jeden ist etwas dabei.

Dieses Buch erhebt nicht den Anspruch, einen klassischen Reiseführer mit ausführlichen Beschreibungen aller Sehenswürdigkeiten zu ersetzen. Es will vielmehr Mut machen, sich an die eigene Reiseplanung zu wagen. Dabei sind die profunden Kenntnisse, die Alex in vielen Jahren des Rucksackreisens in Thailand gewonnen hat, sehr hilfreich.

Gina & Marcus

Reiseblogger, 2 on the go

Rezension zu DIY-Reisen – Thailand von Karin

Lebendig, humorig und authentisch geschrieben

Ich habe diesen etwas anderen Reisebegleiter geschenkt bekommen und ich habe ihn mit Interesse und zunehmendem Spaß gelesen. Er ist so lebendig, humorig und authentisch geschrieben, umfasst alle Bereiche, die man bedenken muss. Außerdem ist er gespickt mit schönen Fotos.

Sehr gut gegliedert

Er ist sehr gut gegliedert und eine große Hilfe, wie ich sie in keinem Reiseführer gefunden habe. Und die zahlreichen Tipps über den besten Sitz im Flieger ergattern, den günstigsten Preis finden, um eine Stadt zu erkunden oder eine Sehenswürdigkeit zu erreichen etc., etc.

Reiselust ausgelöst und die Angst minimiert

Insgesamt habe ich das schön aufgemachte Buch richtig gerne gelesen. Es hat bei mir richtig Reiselust ausgelöst und die Angst vor all den Was ist wenn Gedanken minimiert. Prima!

Karin

Reiselustige Rentnerin

Rezension zu DIY-Reisen – Thailand von Michelle

Ihr plant eine Reise nach Thailand, seid euch aber noch nicht sicher, ob das das Richtige für euch ist? Oder was man alles so erleben kann? Dann solltet ihr euch den umfangreichen Reiseführer besorgen.

Der Reiseführer ist in unterschiedliche Kapitel unterteilt. Was sind überhaupt DIY-Reisen? Wieso Thailand? Was muss man beachten? Was muss vorbereitet werden? Wie reise ich an? Was muss mit? Was sollte man gesehen haben?

Part 1: Einleitung

Im ersten Teil des Reiseführers wird man an DIY Reisen herangeführt. Was bedeutet das überhaupt? Alexandra rät euch dazu, dass ihr eure Reisen selbst planen und zusammenstellen solltet. Ins Reisebüro rennen und eine komplett durchorganisierte und geführte Reise buchen? Kann jeder! Hat nicht so viel Persönlichkeit und man erlebt nur halb so viel. Ein schönes Zitat:

„Ich war mit TUI auf Phuket. Tolles Hotel, All-inclusive, ein echtes Schnäppchen.“

Oder du erzählst deinen Freunden:

„Ich habe mir ein Ticket geholt, den Rucksack gepackt und bin vier Wochen durch Thailand gereist.“

Alexandra rät euch zu einer Thailand DIY-Reise, da dieses Land sehr einfach zu bereisen sei. Außerdem könnt ihr bei dieser Reiseart selbst entscheiden wie das Reisetempo ist. Ihr seid flexibler und unabhängiger. Man wächst über sich hinaus, findet Kontakt zu Einheimischen, kann Fremdsprachen übern. Es bringt einem persönlich einfach viel.

All das legt euch Alex ans Herz. Detailliert beschreibt sie, was es ihr selbst gebracht hat. Das Ganze wird mit Fotos untermalt und geschmückt.

Part 2: Reisevorbereitungen

Der zweite Teil des Ratgebers befasst sich mit den Reisevorbereitungen.

Wie sieht das aus mit Ängsten auf Reisen? Was kann man dagegen tun?

Wann sollte man mit der Planung beginnen? Wann stehen Impfungen an? Wie viel eher muss das Visum beantragt werden? Und die Flüge nicht zu vergessen. Neben dem Zeitplan zur

Vorbereitung, wann ihr was vorbereiten und buchen solltet, gibt es auch ein Kapitel zur Reisedauer und wann die beste Reisezeit ist.

Was für Versicherungen benötigt ihr? Wie sieht das mit der Gepäckversicherung aus? Auch Auslandskrankenversicherung und Reiserücktrittsversicherung sollten bedacht werden.

Doch nicht nur zur Planung gibt es jede Menge Tipps und Tricks aus erster Hand. Auch die miesesten Betrügertipps werden euch aufgelistet, sodass ihr es vermeiden könnt, über den Tisch gezogen zu werden. Denn: Touristen sind leichte Beute.

Außerdem gibt es allerlei Ratschläge zum Essen, Reisegepäck, Impfungen, zur Einreise und Co. Was könnt ihr in Thailand unternehmen? Was solltet ihr gesehen haben? Ihr seid mit dem Ratgeber bestens vorbereitet.

Part 3: Auf geht’s auf die Reise

Der dritte Teil befasst sich mit dem Reisestart. Was muss zuhause vor Abreise erledigt werden? Wie kommt ihr zum Flughafen? Wo solltet ihr im Flugzeug sitzen? Was für Kleidung eignet sich für einen Langstreckenflug? Wie kommt ihr zu eurer Unterkunft? Welche Kontrollen stehen euch bevor?

Stellt euch außerdem auf einen Jetlag ein und trinkt genug. Der Körper muss sich an die Umstellung gewöhnen und das kann einen ganz schön umhauen!

Auch Tipps zu Unterkünften, dem Public Transport, dem kulinarischen Angebot und den Finanzen werden gegeben. Ihr wollt eine Bootstour machen? Selbst Uhrzeiten und Preise findet ihr im Reiseführer. Diese werden auch aktuell und regelmäßig aktualisiert.

Was muss bei einem Tempelbesuch beachten? Welche Sehenswürdigkeiten kosten etwas? Was lohnt sich zu besuchen? Diese Fragen werden in Part 3 und in Part 4: Reise-Highlights beantwortet

Part 4: Reise-Highlights

Mit Fotos, Preisen und Öffnungszeiten gibt es eine detaillierte Aufstellung von Alex‘ Reise-Highlights. Von Inseln bis hin zu Tempeln findet ihr dort alles. Die fertig ausgearbeitete Tourbausteine lassen sich gut zu einer schönen Reise kombinieren.

Fazit

Ausführlich, detailliert und alles was das Herz begehrt. Der DIY-Reisen – Thailand Reiseführer eröffnet für jedermann und jederfrau die Welt Thailands. Von der Reisevorbereitung, über den Flug bis hin zum Sightseeing findet ihr alles, was ihr braucht um eure perfekte Thailand-Reise zu planen. Selbst die miesen Abzock-Tricks werden aufgedeckt. Mit dem Reiseführer bleiben keinerlei Fragen mehr offen.

Michelle

Reisebloggerin, The Road Most Traveled

Rezension zu DIY-Reisen – Thailand von Lena

DIY-Reisen – Thailand: Ein authentischer Thailand-Ratgeber für alle selbstorganisierenden Rucksackreisenden und die, die es werden wollen.

Ein sehr hilfreiches Werk

Der Ratgeber DIY-Reisen Thailand von Alexandra Sefrin ist ein sehr hilfreiches Werk zur Vorbereitung, Planung und Durchführung einer selbstorgansierten Reise nach Thailand und bietet zahlreiche interessante, nützliche und praktische Tipps für deren Gelingen.

Alexandra begann vor 20 Jahren das Reisen auf eigene Faust. Sie bereiste Thailand seitdem schon alleine, mit Freunden und auch mit der Familie. So spürt man beim Lesen ihre Liebe zu dem Land, ihre Fachkundigkeit und die Leidenschaft für das selbstorganisierte Reisen, die einen ansteckt.

„Unsicherheit entsteht zu einem großen Teil aus einem Mangel an Informationen“ (DIY-Reisen Thailand, S.9)

Und gerade diese Informationen über das Land, die Menschen, von der Geldwährung über die medizinische Versorgung bis hin zu Transportwegen, liefert das Buch dem Reisenden. Es regt dazu an, seine Ängste zu überwinden und gibt dem Leser Zuversicht, seine eigene Komfortzone zu verlassen.

Gut strukturiert und verständlich geschrieben

Der Ratgeber ist gut strukturiert und verständlich geschrieben. Durch seine präzise Gliederung findet man schnell die einzelnen Unterpunkte wieder und kann auch während der Reise nochmal aktuell Wissenswertes nachlesen. Durch aktuelle Website Links im Text kann man beim Lesen schnell auf weitere nützliche Informationen zugreifen.

Im Gegensatz zu gängigen Reiseführern wie z.B. Lonely Planet, liefert der Ratgeber umfassendere Informationen zur Reiseplanung, auch zu Fahrplänen von Bussen, Fähren und Zügen. Außerdem gibt er spezifische Tipps, welche Reiserouten zu empfehlen sind und von welchen Transportmitteln man lieber Abstand halten sollte.

Es hat mir geholfen

Vor meiner ersten selbstorganisierten Backpacker Tour nach Thailand hat mir persönlich das Buch geholfen, meine Ängste zu überwinden. Es hat mir dabei genügend Informationen geliefert, um mich besser in Thailand zu Recht zu finden. Außerdem gab mir das Lesen Sicherheit und steigerte meine Vorfreude auf das Land enorm.

So ist man mit diesem Buch bestens für seine selbstorganisierte Reise nach Thailand ausgestattet.

Lena

Studentin

Rezension zu DIY-Reisen – Thailand von Silke

DIY-Reisen – Thailand hebt sich von anderen Reiseführern ab, denn er macht Mut, den Sprung ins Ungewisse zu wagen. Wer bisher Pauschalreise gebucht hat und sich noch nicht getraut hat, fernab von vertrauten Wegen Neues und Unbekanntes zu entdecken, wird hier fündig.

Zahlreiche praktische Tipps

Die Autorin gibt zahlreiche praktische Tipps und beantwortet allerlei Fragen, die man sich stellt, wenn man noch nie eine Reise selbst organisiert hat und sich zum ersten Mal ganz ohne Reiseveranstalter in die Ferne wagt.

Die ganz Vorsichtigen unter uns, die wirklich alles bis ins letzte Detail planen und berücksichtigen möchten, werden hier genauso fündig wie diejenigen, die die grobe Reiseroute festlegen, nur die erste Unterkunft in Thailand buchen und den Rest auf sich zukommen lassen möchten.

Detaillierte Auskunft

Neben der Beschreibung von Sehenswürdigkeiten gibt dieser Reiseführer detailliert Auskunft, mit welchen Verkehrsmitteln man wo hinkommt, wie oft diese fahren und mit welchen Kosten man rechnen muss, so dass man schon vorab Reisedauer und Budget berechnen kann. Ein Kapitel beschäftigt sich mit hilfreichen Apps, Navigation und Übersetzern, die helfen, sich besser zurecht zu finden.

Macht Lust

Das Buch enthält schon fertig ausgearbeitete Touren und Karten. Zahlreiche großartige Fotos machen Lust, gleich mit dem Vorbereitungen loszulegen und die erste Abenteuerreise zu beginnen!

Silke

Liest und reist gerne

Rezension zu DIY-Reisen – Thailand von Tatjana

DIY-Reisen – Thailand, ein tolles Buch, das Mut macht, sich unkonventionelle Reisen mit Kind und Kegel fernab des Massentourismus zu zutrauen, dabei auch noch unterhaltsam zu lesen.

Mitten aus dem Leben

Am Besten gefällt mir, dass es die eigene Reiseerfahrung der Autorin widerspiegelt und „mitten aus dem Leben“ geschrieben ist.

Tatjana

Reist gerne mit Kindern

Rezension zu DIY-Reisen – Thailand von Alex

Beim Lesen deines Buches fühlte ich mich, als wäre ich dabei gewesen. Eure Erlebnisse, eure Beschreibungen, wir ihr alles geplant und umgesetzt habt, sind beeindruckend. Jeder, der einen „do-it-yourself“-Urlaub angehen möchte, bekommt eine tolle Hilfestellung und tolle Inspirationen.

Ein durchweg empfehlenswertes Buch!!!

Alex

Organisiert ihre Reisen gerne selbst

Rezension zu DIY-Reisen – Thailand von Zwei auf Achse

Bereits im Jahr 1996 entdeckte Alexandra Sefrin ihre Liebe zu den selbstorganisierten Rucksackreisen. Durch das Abenteuer und die Freiheit dieser Art auf eigene Faust zu reisen, kann man auch Land und Leute viel intensiver kennen lernen. Seit mehr als 10 Jahren hat Alexandra somit alle Phasen des selbstbestimmten Reisens organisiert und erlebt.

Aktuell ist sie mit ihrem Mann und ihren 3 Kindern unterwegs. In der Vergangenheit ist sie aber auch allein gereist oder war mit Freunden unterwegs.

Hilft Herausforderungen meistern

Durch ihre eigenen Erfahrungen kennt Alexandra Land und Leute (in diesem Fall Thailand), die Herausforderungen und möglichen Schwierigkeiten, die zu meistern sind, um das Land selbstorganisiert bereisen zu können.

All ihr Fachwissen, sämtliche Erfahrungen und ihr Herzblut bringt sie in Ihrem Ratgeber Thailand DIY – Reisen ein.

Hierin beschreibt sie nicht nur Must-See Punkte, sondern gibt auch Tipps fern ab von den bekannten Touristenpfaden.

Mit vordefinierten Pauschalreisen sympathisiert sie eher weniger und so ist sie immer wieder zu den selbstbestimmten Rucksackreisen zurückgekehrt.

Rucksackreise

Hast du jetzt solche Bilder im Kopf, wie sie mit ihrer Familie auf Isomatten im Zelt schläft? Weit gefehlt! In ihrem Reiseführer stellt sie dir andere Weg vom Rucksackurlaub vor.

Bist Du bereit das heimische Sofa zu verlassen, um die Reise deines Lebens zu organisieren und zu starten?

So ein Urlaub ist nichts für dich?!

In ihrem Buch nimmt dich Alexandra Schritt für Schritt mit in dein neues Abenteuer.

Mit Fakten werden deine möglichen Ängste bekämpft und Informationsdefizite beseitigt.

Generell: Thailand ist für Rucksackreisende relativ einfach zu bereisen, da das Land eine gute Infrastruktur besitzt.

Dieser Reiseführer hilft dir auf deiner Reise in den u.a. wichtigen Punkten:

Welches ist die beste Reisezeit?
Sicherheitslage in den Regionen: Heutzutage eine wichtige Frage.
Wie buche ich ein Hotel/Hostel ?
Wie läuft die Verständigung vor Ort ab?
Hilfreiche Apps und Reisehighlights werden gegeben
Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, was man in welcher Reihenfolge tun muss, von der Planung bis zur Heimkehr.
Das alles und noch viel mehr erfährst du in DIY-Reisen – Thailand und vieles mehr.

Falls du trotzdem noch unsicher bist und du während deiner Pauschalreise erste Ausflüge auf eigene Faust organisieren möchtest, so kann dieses Buch eine wertvoller Ratgeber für dich sein.

Herzensprojekt

Wir haben von Beginn an gespürt: Dieser Reiseführer ist ein Herzensprojekt von Alexandra, denn er ist mit Liebe zum Detail gemacht, sowie die Liebe zu den Menschen und dem Land des Lächelns ist zu spüren.

Wir sind jetzt selbst schon 2 Monate durch Thailand gereist und konnten trotzdem wertvolle Tipps aus dem Reiseführer entnehmen.

Abgerundet wird der Reiseführer durch viele schöne Bilder und die Grafiken.

Für deine erste oder nächste Reise nach Thailand bist du damit bestens informiert und ausgerüstet.

Nun wünsche wir dir ganz viel Spaß bei deiner Reisevorbereitung und Thailand Reise.

WISH IT, DREAM IT, DO IT

Nadine und Marco

Reiseblogger, Zwei auf Achse